Anleitung: Trendige Hochzeitsdeko aus Seidenpapier

Der Sommer ist die Hochsaison für Hochzeiten. Drinnen und draußen finden rauschende Feste statt und die sorgfältig ausgewählte Location will am Ende natürlich auch dem Anlass entsprechend geschmückt werden. Eine trendige Hochzeitsdekoration mit Wow-Effekt findet sich in Pompons, die aus Seidenpapier ganz einfach selbst gemacht werden können. Andrea Claudia Delp – Betreiberin des Webshops PrimaDecorina – hat die Papiere nebst Anleitung im Angebot und erklärt, wie es geht.

Wie und wo werden die Pompons verwendet?

Die filigrane Schönheit der Pompons kann ganz vielseitig eingesetzt werden. Als großer Pompon zum Aufhängen, zum Festbinden an den Seitenteilen der Kirchenbänke oder auf Stäbe gesteckt, um einen Gang zu dekorieren. Im kleineren Format können die püscheligen Seidenpapierpompons auch als Serviettenring, Haarschmuck oder Anstecker für Gäste zum Einsatz kommen. In großen Räumen sollte man große Pompons verwenden, in kleineren Räumen kann auch eine mittlere Größe zum Einsatz kommen.

Hochzeitsdeko DIY
DIY Pompons im Landhaus Westerhof in Hamburg

Der Fantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt. Die Abbildung zeigt dabei nur ein paar der zahllosen Möglichkeiten. Übrigens machen sie sich auch zu Hause oder im Ladengeschäft gut als Blickfang, der auch ganz leicht ausgetauscht werden kann.

Wie werden die Pompons gemacht?

Aus Seidenpapierbögen werden etwa 12 bis 20 Rechtecke geschnitten und aufeinander gelegt. Die Rechtecke werden dann im Zick-Zack gefaltet. In der Mitte der entstandenen Ziehharmonika wird eine Schnur angebracht, die später als Aufhängung dient und die das Ganze zusammen hält.

Die Ränder der gefalteten und zusammen gebundenen Bögen werden nun mit der Schere bearbeitet. Danach zieht man die einzelnen Schichten auf beiden Seiten auf und fertig ist der Pompon.

Anleitung Pompons Seidenpapier
Anleitung Pompons Seidenpapier

Wie es geht, zeigt außerdem das folgende Video:

Es geht also ganz einfach. Für einen Pompon muss man etwa zwanzig Minuten einkalkulieren. Eventuell ist es also sinnvoll, die Verwandten und Freunde um Hilfe zu bitten, um die Location mit den Pompons zu verschönern. Selbstverständlich kann man sie aber auch vorbereiten; dann geht es vor Ort schneller.

Wie viel Seidenpapier braucht man?

Wie viel Papier gebraucht wird, ist ganz unterschiedlich. Die Pompons können einen beliebigen Durchmesser haben – von massiven 50 cm bis zum Kleinformat von wenigen Zentimetern. Je größer der Pompon, desto mehr Papier ist nötig. Außerdem sind schöne Farben ratsam, die eben zur Hochzeit passen. Im Bastelladen bekommt man die typischen Farben für Hochzeiten nicht, weil dort eher grelle Farben für Kinder geboten werden.

Seidenpapier in tollen Farben mit Bastelanleitung und ein Diagramm mit Hinweisen zur richtigen Menge gibt es im Shop bei PrimaDecorina. Außerdem finden sich neben der großen Farbvielfalt auch andere Dekorationen für die Hochzeit wie Wabenbälle und ähnliches.

Anleitung Hochzeitsdeko DIY Seidenpapier
Ein wunderschönes Beispiel für Seidenpapier Pompoms in der ‚Dohle stolz‘

 

Newsletter

Werde Teil der eventsofa Community!
Jetzt Newsletter abonnieren und von den besten Tipps profitieren

Schon 7,887 erfolgreiche Veranstalter sind beim Newsletter dabei.