DIY Deko – Top 5 Tipps für Deine Hochzeit

 

27717480900_4825fcdfd7_b
DIY Deko Selber machen statt kaufen! // Bild via flickr von Hamza Butt

Sobald die Planung für die eigene Traumhochzeit in Gang kommt und die perfekte Location gefunden ist, stellt sich auch die Frage nach der richtigen Dekoration. Abhängig vom Stil der Hochzeit und den verwendeten Farben für Tischdecken, Einladungen und Blumen ergeben sich dann eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wer kein großes Budget zur Verfügung hat oder einfach gerne persönliche Akzente mit einbringen möchte, ist mit unseren Top 5 DIY Deko Tipps bestens vorbereitet.

DIY Deko #1: Ein Gästebuch der besonderen Art


Wer kennt sie nicht, die verstaubten dicken Bücher, die bei Veranstaltungen aller Art einen ganzen Tisch einnehmen und darüber hinaus die Gäste zwingen, sich einen besonders kreativen Spruch oder ein Zitat einfallen zu lassen. Da haben wir etwas Besseres für Euch! Alles was Ihr braucht, ist ein Bilderrahmen, je nach Anzahl der Gäste größer oder kleiner, kleine Herzen aus Holz, für jeden Gast mindestens eins und dünne Permanentstifte. Jeder Gast kann dann eines der Herzen verzieren und seinen Name darauf setzen. Sollte mehr als ein Herz pro Gast zur Verfügung stehen, könnt Ihr dies auf einem Zettel am Bilderrahmen vermerken. Praktisch ist es, wenn der Bilderrahmen oben offen ist, sodass die Gäste ihr Herz gleich selbst in das Gesamtbild einfügen können. Schon ist euer Do It Yourself Gästebuch fertig. Wenn Ihr keinen solchen Rahmen finden könnt, nehmt einfach einen herkömmlichen Rahmen, in den Ihr später selbst die Herzen auf das Glas legt und die Rückseite befestigt. So habt Ihr nicht nur eine Erinnerung an all die Menschen, die diesen besonderen Tag mit Euch geteilt haben, sondern auch ein erstes Schmuckstück für die eigenen vier Wände.

DIY Deko #2: Ins richtige Licht gesetzt – mit speziellen Teelichtern

Ihr wollt, dass Euer ganz besonderer Tag im Leben in einem ganz besonderen Licht erstrahlt? Dann werdet kreativ und verzichtet auf einheitliche Teelichtgläser aus dem Supermarkt. Selbst verzierte Einmachgläser sind schnell gemacht und setzen eine persönliche Note. Hierfür einfach Einmachgläser in unterschiedlichen Formen und Größen und alte Spitzendeckchen aus Oma’s Zeiten sammeln. Am besten bittet Ihr auch ein paar Freunde mitzusammeln, damit Ihr bis zum großen Tag genügend zusammen hat. Die Gläser werden dann mit der Spitze beklebt oder alternativ auch mit bemalter Paketschnur in verschiedenen Formen umwickelt. Wer den Vintage-Look mag, kann Spitze und Paketschnur in seiner natürlichen Farbe belassen, ansonsten kann man die Stoffe natürlich auch einfärben. Die Gläser sehen nicht nur schön aus, sie werfen auch einen tollen Schatten durch das Muster der Spitze.

DIY Deko #3: Bunte Flaschen und Dosen statt schnöder Vasen

Ihr könnt euch mehr für eine zarte Blumendeko mit einzelnen Blüten oder kleinen Sträußen begeistern als für überladene Bouquets? Dann kreiert doch Eure ganz eigenen Vasen! Dazu sammelt man einfach ein paar Dosen und Flaschen, spült diese gut aus und lässt sie trocknen. Besonders gut eignen sich schlanke Dosen, zum Beispiel von Energydrinks und Wein- bzw. Bierflaschen in unterschiedlichen Größen. Diese werden entweder in Farbe getunkt oder mit dünner Sprühfarbe überzogen. Solche Farben bekommt man am besten in einem Bastelgeschäft oder auch in gut sortierten Baumärkten. Wer den Dosen einen extra Schliff verleihen möchte, kann sie an einer Seite leicht eindrücken, sodass die Blumen darin automatisch in eine Richtung zeigen.

DIY Deko #4: Dekoration mit wow Effekt – aus Paketschnur

Eine Runde Kugel aus Paketschnur basteln – das klingt erst mal nicht nach besonders schöner Deko. Das ist es aber, vor allem, wenn man das ganze mit schöner Farbe aufpeppt. Außerdem sind diese ‘Schnurkugeln’ ganz verschieden einsetzbar – als Lampenschirm, Tischdekoration oder für ein Blumengesteck.
Dazu muss man einfach einen aufgeblasenen Luftballon nehmen und mit Paketschnur umwickeln. Wichtig ist, dass man eine Öffnung von ca 3cm Durchmesser frei lässt, sollte man die Kugel als Lampenschirm benutzen wollen. Das Ganze wird dann mit Kleister bestrichen, den man günstig in jedem Baumarkt finden kann. Wenn der Kleister getrocknet ist, lässt man einfach die Luft aus dem Ballon und zieht diesen durch die Öffnung. Anschließend kann man die Kugel mit Farbe besprühen. Wer die Schnurkugel für ein Blumengesteck nutzen möchte sollte darauf achten, dass die Abstände zwischen der Schnur nicht zu groß sind, sodass die Blume nicht herausfallen.

DIY Deko #5: Glitzernde Tannenzapfen & Eicheln rund um den Teller

Für eine stilvolle Tischdekoration müsst Ihr nicht zwangsläufig teuren Tischschmuck kaufen. Auch mit Accessoires aus dem heimischen Wald könnt Ihr Eurer Tafel zusätzlichen Glanz verleihen. Sammelt einfach Tannenzapfen und/oder Eicheln und trocknet diese mehrere Tage zu Hause. Danach könnt Ihr sie einfach in den gewünschten Farben anmalen. Man kann dies entweder mit einem Pinsel tun, oder man tunkt die Eicheln bzw. die Enden des Tannenzapfens einfach in Farbe. Wem das noch nicht genügt, der kann die noch feuchten Tannenzapfen und Eicheln zusätzlich mit Glitzer bestreuen. Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

 

16645001740_27a0ac1a57_m
DIY Deko gibt’s bei Pinterest // Bild via flickr von Bernard Goldbach

Du willst mehr?

Besuche unsere Pinterest Pinnwand DIY – Dekoideen für Dein Event. Hier gibt es immer neue Do It Yourself Deko Tipps von eventsofa.

 

 

Newsletter

Werde Teil der eventsofa Community!
Jetzt Newsletter abonnieren und von den besten Tipps profitieren

Schon 7,642 erfolgreiche Veranstalter sind beim Newsletter dabei.