Pokémon Go für Dein Event Marketing nutzen

Ist Pokémon Go nur ein kurzlebiger Trend oder macht es Sinn, auf den Zug aufzuspringen und das Spiel für das eigene Eventmarketing zu nutzen?
Was ist Pokémon Go überhaupt und wie kannst Du es als Veranstalter nutzen, um Dein Event zu promoten?
In unserem heutigen Blogpost erklären wir Dir, was hinter dem Hype um das Spiel steckt und wie Du es am effektivsten einsetzt, um mehr Besucher für Dein Event zu bekommen.

3424800816_a32612d4ae_z
Bild via flickr: von Lydia, CC BY 2.0

Das Geheimnis hinter dem Hype

Es ist der vielleicht größte Coup, den die Gaming-Industrie je gelandet hat. Mit Pokémon Go hat das “Zocken” ein neues Level erreicht.
Während sich Computerspiele bislang ausschließlich auf die eigene Konsole in den heimischen vier Wänden beschränkten, bringt die Neuauflage des Nintendo-Klassikers seine Nutzer vor die Haustür.

Das Konzept dahinter ist simpel wie genial. Auf dem Bildschirm des Smartphones entsteht eine virtuelle Welt, die Du durchqueren kannst, indem Du Dich selbst bewegst. Sobald Du dies tust, stößt Du früher oder später auf Pokémon oder sogenannte “Pokéstops”, in denen Du nützliche Items bekommst, die Dir im weiteren Spielverlauf helfen.
Ab dem Erreichen des fünften Levels kannst du “Arenen” betreten und dort Deine gesammelten Pokémon gegen die anderer Spieler antreten lassen.
Für die “Pokémon-Trainer” selbst ist das Spiel eine willkommene Abwechslung zu den herkömmlichen Spielen, für die man einen Fernseher beziehungsweise PC benötigt und an die eigene Couch “gefesselt” ist. Doch auch für jene, die sich dem Trend nicht anschließen, bietet Pokémon Go ungeahnte Möglichkeiten. So ist es insbesondere für Eventmanager eine attraktive Möglichkeit, das Eventmarketing voranzutreiben.

Pokémon Go als Marketinginstrument: So nutzt Du das Spiel für Dein Eventmarketing

Mit innovativen Ideen möglichst viele Besucher anzulocken ist die tägliche Herausforderung für Eventmanager. Dabei ist viel Kreativität und ein Blick für das Ungewöhnliche gefragt. Schließlich musst Du Dich von der Konkurrenz abheben. Pokémon Go stellt die ideale Gelegenheit dar, Deinen Gästen einen attraktiven Mehrwert im Vergleich zu anderen Events zu bieten und Dein Event zu promoten. Damit beweist Du, dass Du gern bereit bist, neue Wege zu gehen und vor unkonventionellen Ideen nicht zurückschreckst. Wir haben für Dich 3 unschlagbare Tipps, wie Du Pokémon Go einsetzen kannst, um Werbung für Dein Event zu machen:

1. Lass Dein Event in einem Pokéstop stattfinden

Pokéstops sind neben den Pokémon selbst und den Arenen der zentrale Bestandteil des Spiels. Dort erhalten die Spieler verschiedene Gegenstände wie beispielsweise Pokébälle, die sie benötigen, um Pokémon zu fangen. Bislang hat man keinen Einfluss darauf, wo sich diese Stops befinden, allerdings hat der Spieleentwickler Niantic bereits durchblicken lassen, den Verkauf der Pokéstops vorantreiben zu wollen. Somit wirst Du bald als Veranstalter Deine Location in einen Pokéstop verwandeln können und sie dadurch zum attraktiven Ort für “Gamer” machen. Wenn Du nicht solange warten möchtest, sondern bereits jetzt zur Tat schreiten willst, kannst Du nachsehen, welche Locations sich in der Nähe eines Pokéstops befinden und dort Dein Event planen.

Location-Tipps mit Pokéstops in unmittelbarer Nähe:

BeachMitte Berlin
An einem Sonntag im August – Berlin
Schöne Aussichten Hamburg

Natürlich genügt das allein nicht, um die “Zocker” an Dein Event zu binden, aber es steigert die Aufmerksamkeit für Deine Veranstaltung erheblich. Poste Bilder von Deinem Pokéstop und erhöhe dadurch das Interesse an Deiner Veranstaltung. Außerdem erschließt Du damit ganz einfach neue Zielgruppen.

2. Veranstalte eine Pokémonjagd

Um Deinem Event einen außergewöhnlichen und interaktiven Charakter zu verleihen, kannst Du eine Pokémonjagd veranstalten. Keine Sorge – das mag auf den ersten Blick vielleicht etwas rabiat klingen, ist im Grunde aber völlig harmlos.

Das Ziel eines jeden Spielers ist es, möglichst viele Pokémon zu fangen. Dazu kann er stundenlang durch die Gegend wandern, in der Hoffnung, irgendwann auf eines der begehrten Tierchen zu stoßen. Er kann sich aber auch der sogenannten Lockmodule bedienen. Diese sorgen dafür, dass Pokémon über einen Zeitraum von einer halben Stunde vermehrt zu Deinem Pokéstop gelockt werden. Mit Glück können Spieler diese Module an den Pokéstops erlangen, man kann sie aber auch für Geld erwerben. An dieser Stelle kommst Du ins Spiel!
Du versprichst Deinen Gästen eine Pokémonjagd im Anschluss an Dein eigentliches Event. Das geht ganz einfach: Du kaufst Dir vorher eines der besagten Lockmodule und aktivierst es nach dem Event. Um einen zusätzlichen Anreiz zu schaffen, kannst Du auch einen Gewinn für denjenigen, der die meisten Pokémon fängt, ausschreiben und schon kann die wilde Jagd beginnen.
Der Preis für so ein Lockmodul liegt bislang bei unter einem Euro (Angaben ohne Gewähr). Somit kannst Du Deinen Gästen für einen geringen Betrag eine Menge Spaß bieten und Dein Event zu einem echten Erlebnis machen!

3. Ein Pokémon-Serienabend für Dein Event

Der derzeitige Hype um Pokémon Go färbt natürlich auch auf den Rest des großen Pokémon-Universums ab. Abgesehen von den bekannten Videospielen und Sammelkarten gibt es zahlreiche Kinofilme, die jetzt wieder vermehrt in den Fokus rücken. Insbesondere die Fernsehserie, die den Jungen Ash Ketchum auf seinem Weg zum Pokémon-Meister zeigt, lockt bis heute Jung und Alt vor das TV-Gerät. Die erste Staffel wurde in Deutschland im Jahre 1999 ausgestrahlt. Mittlerweile ist die Serie bei der 19. Staffel und über 900 Episoden angelangt. Damit ist Pokémon ein Garant für Besucher. Das erneute Aufleben des Pokémon Hypes kannst Du Dir so für Dein Eventmarketing zu eigen machen.

Wenn Du in Dein Event einen Filme- oder Serienabend integrierst, bist Du Dir nicht nur der Begeisterung der Kinder sicher, die heute mit der Serie groß werden. Du begeisterst vor allem diejenigen, die der Serie seit Tag Eins treu sind und rufst bei ihnen ein unvergleichliches Gefühl der Nostalgie hervor. Da die Episoden eine Länge von 25 Minuten nicht überschreiten, eignen sie sich für Dein Event ideal als Abwechslung zwischendurch oder für die Pausengestaltung. Denkbar wäre auch, einen separaten Raum einzurichten, in dem Du Deinen Gästen die Möglichkeit gibst, ausgewählte Folgen gemeinsam in entspannter Atmosphäre zu schauen.
Public Viewing zur Fußball-EM kann jeder. Aber ein Public Viewing für Pokémon-Fans ist etwas ganz Besonderes, mit dem Du Dein Event perfekt promoten kannst.

3744769153_f7968211ac_z
Auch Pikachu schaut sich gern Pokémon an. // Bild via Flickr: von Piki768, CC BY 2.0

 

Sei offen für Neues!

Pokémon Go ist der beste Beweis dafür, dass man mit innovativen Ideen jede Zielgruppe, gleich welchen Alters oder Geschlechts, erreichen kann. Profitiere davon und nutze die Beliebtheit von Pokémon Go, um dein Event zu vermarkten!

Mehr zum Thema Eventmarketing liest Du hier:

eventsofa ist der Marktplatz für Eventlocations im Internet. Hier findest Du bequem und einfach die perfekte Location für Dein Event.

Abonniere außerdem hier unseren kostenlosen Newsletter ‘One Location A Week’ und erhalte jede Woche einen neuen, ausgefallenen Location-Tipp!

Newsletter

Werde Teil der eventsofa Community!
Jetzt Newsletter abonnieren und von den besten Tipps profitieren

Schon 7,887 erfolgreiche Veranstalter sind beim Newsletter dabei.