Coworking Spaces als Eventlocation

Hast Du schon einmal von Coworking Spaces gehört und gleich im Zusammenhang mit einer Eventlocation? Nein? Dann bist Du hier genau richtig.Wir zeigen Dir was hinter Coworking Space steht und wie Du diese Art von Location für Dein nächstes Event nutzen kannst. Coworking Spaces heißt übersetzt das Zusammenarbeiten im selben Raum. Besonders beliebt ist Coworking bei Freiberuflern, Start-Up-Unternehmen und kleineren Firmen. Diese arbeiten dabei meist zugleich in großen, offenen Räumen zusammen und können so von ihrem unterschiedlichen Know-how profitieren. Coworking Spaces stellen den Arbeitsplatz und die dazugehörige Infrastruktur wie Drucker, Telefon, Netzwerke und Konferenzräume zeitlich begrenzt zur Verfügung.
Neben dem Community-Aspekt, der durch gemeinsame Veranstaltungen und weiterere Aktivitäten gestärkt wird, liegen die Vorteile bei der ökonomischen Betrachtung beim Coworking klar auf der Hand. Die geringeren Fixkosten machen dabei den größten Unterschied. Diese liegen in der Regel unter den normalen Kosten für einen Arbeitsplatz in einem durchschnittlichen Büro, bei voller Flexibilität.

Eine Alternative zur klassischen Eventlocation sind die Coworking Spaces allemal. So kann man die Nutzung der Räumlichkeiten flexibel und individuell gestalten.
Durch das junge Umfeld kommen immer wieder neue inspirierende Ideen dazu.
Kommt eine Firma an ihre eigenen Kapazitätsgrenzen um eine Besprechung mit der gesamten Belegschaft abzuhalten, so kann sie problemlos ein Coworking Space als Eventlocation für einige Stunden oder den gesamten Tag nutzen und so den zusätzlichen Flächenbedarf puffern.

Coworking-Werte für Dein Event

Anhand der fünf Coworking-Werte stellen wir Dir fünf besondere Coworking Spaces vor, die sich ideal für Dein nächstes Meeting oder Offsite eignen.

Konferenzraum in einem Coworking Space
Konferenzraum in einem Coworking Space// Bild: Lilienhof Working office-Hamburg

Coworking Spaces als Eventlocation weiterlesen

Elegante Halloween Party Ideen

Klebriges Kunstblut, geschmacklose Kostüme und überfüllte Clubs sind nicht so Deins? Unseres auch nicht. Heute zeigen wir Dir deswegen elegante Halloween Party Ideen für Erwachsene, die schaurig-schöne Abende mit Stil garantieren. Denn Halloween ist eigentlich die perfekte Alternative zum Karneval: Elegante Kreaturen der Nacht, edle Kostüme und stilvolle Deko sorgen für exklusives Ambiente bei Firmenfeiern, Charity Events, Bällen, Dinner Partys und Networking Events, von denen Deine Gäste auch nächstes Jahr noch schwärmen werden. Lies weiter und erfahre, wie Du elegante Halloween Events für Erwachsene veranstaltest!

elegante Halloween Party organisieren
Halloween Party Ideen mit mystischer Eleganz und Stil //Bild via Unsplash by Averie Woodard

Hier geht’s zu den elegantesten Halloween Party Ideen

Meetings und Präsentationen interessant gestalten

Stell Dir vor, du reist für Deine Tagung quer durchs Land und freust Dich nach stundenlanger Fahrt auf spannende Präsentationen und Meetings, aber stattdessen erwarten dich eine heruntergekommene Location und langweilige 08/15-Vorträge. Damit so etwas nicht passiert, zeigen wir Dir, worauf es bei Meetings und Präsentationen ankommt und wie Du dafür sorgst, dass sie garantiert ein Erfolg werden.

Meetings und Präsentationen interessanter machen
So werden Deine Meetings und Präsentationen interessanter //Bild: NewStore Town Hall Berlin

Mit diesen Tricks gestaltest Du interessantere Meetings und Präsentationen!

Nachhaltige Veranstaltungen – unser Experteninterview zum Thema Green Meeting

Dr. Markus Große Ophoff, einer der führenden Experten auf dem Gebiet Green Meeting in Deutschland, über Kriterien, Konzepte und Locations.

Dr. Markus Große Ophoff
Dr. Markus Große Ophoff

eventsofa: In der Veranstaltungsbranche ist viel die Rede von Green Meetings und nachhaltigem Veranstalten. Wie sehen die Kriterien für Green Meetings aus? Gibt es hier einen einheitlichen Kriterienkatalog?

Dr. Markus Große Ophoff: Green Meetings werden als ein umfassender Ansatz zur Planung, Umsetzung, Dokumentation und Weiterentwicklung von umweltgerechten Veranstaltungen definiert, der alle für die umweltgerechte Durchführung der Veranstaltung relevanten Akteure, wie Mitarbeiter, Zulieferer, Dienstleister und Teilnehmer, einbezieht. Einen einheitlichen genormten Kriterienkatalog dafür gibt es nicht. Gute Hilfestellungen und Checklisten liegen aber beispielsweise in den Empfehlungen des Umweltbundesamtes vor.

eventsofa: Jedes Green Meeting beginnt mit einem nachhaltigen Veranstaltungskonzept. Wann ist ein solches Konzept tatsächlich nachhaltig?

Dr. Markus Große Ophoff: Nachhaltigkeit als absoluten Wert gibt es nicht. Aber man kann eine Veranstaltung möglichst nachhaltig durchführen. Die Latte für eine nachhaltige Veranstaltung wird dabei – entsprechend den technischen und organisatorischen Entwicklungen jedes Mal ein wenig höher liegen. Das ist genauso, wie mit einem Auto, das vor drei Jahren mit 130 g/l CO2 Emission noch recht nachhaltig war. Heute liegen die CO2 Emission für gute Fahrzeuge aber schon deutlich unter 100 g/l. Wünschenswert wäre natürlich noch viel weniger. Ein Veranstaltungskonzept ist dann nachhaltig, wenn man an allen relevanten Stellschrauben, wie Energieverbrauch bei Anreise und Gebäude, Catering, Ressourcenverbrauch, Naturverträglichkeit und einer Beschränkung auf das Sinnvolle, konsequent Optimierungspotentiale ermittelt und umsetzt. Möglichst sollte dies in einen Prozess einer ständigen Verbesserung einmünden und präzise und glaubwürdig kommuniziert werden.

eventsofa: Für eine nachhaltige Veranstaltung braucht man natürlich auch die richtige Veranstaltungsstätte. Viele Locations verfügen mittlerweile über ein entsprechendes Zertifikat. Gibt es für diese Zertifikate einheitliche Standards, die von den Veranstaltungsstätten eingehalten werden müssen? Kann ich mich als Veranstalter darauf verlassen, dass ich mit einer zertifizierten Location auch wirklich im “grünen Bereich” liege?

Dr. Markus Große Ophoff: Eine Zertifizierung – beispielsweise mit dem Green Globe – hat für die Location einige Vorteile. Durch den Prozess der Zertifizierung werden die Rahmenbedingungen und Abläufe im Unternehmen genau analysiert und optimiert. Man steigt in einen Prozess der ständigen Verbesserung ein. Häufig lernen die Verantwortlichen und Mitarbeiter durch die Zertifizierung auch viel über nachhaltige Veranstaltungskonzepte. Die zertifizierte Location kann damit deutlich kompetenter und glaubwürdig gegenüber ihren Kunden auftreten. Dieser Prozess und die erlernte Kompetenz sind die wichtigsten Faktoren einer Zertifizierung. Ob nun eine Location wirklich besser ist als eine andere, dafür bietet die Zertifizierung nur einen Anhaltspunkt.

eventsofa: Worauf sollten Veranstalter bei der Wahl des Veranstaltungsortes noch achten, abgesehen von innerbetrieblichen Umweltstandards?

Dr. Markus Große Ophoff: Besonders wichtig ist zunächst die Erreichbarkeit. Durch eine gute Wahl können die Umwelteinflüsse durch die Anreise minimiert werden. Dabei spielen sowohl die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch die Lage innerhalb des Einzugsbereiches der Zielgruppe eine Rolle. Weiterhin spielt der Energiestandard des Gebäudes, der in der Regel durch Aushang eines Energieausweises rechtlich verbindlich nachweisbar ist, eine große Rolle. Darüber hinaus kann man sehr schnell an Faktoren wie einem regionalen und saisonalen Catering teilweise auch in Bio-Qualität oder dem Einsatz von Recyclingpapier ernsthaft nachhaltig wirtschaftende Locations erkennen.

eventsofa: Wie schätzen Sie die Entwicklungen in der Veranstaltungsbranche in Bezug auf die Green Meeting Thematik ein?

Dr. Markus Große Ophoff: Green Meetings ist derzeit noch ein Nischenmarkt. Doch dieser Markt wächst schnell. Insbesondere viele große Firmen achten mehr und mehr auf nachhaltige Veranstaltungskonzepte. Das ist ja auch nur konsequent. Alle großen Industrieunternehmen haben mittlerweile für ihre Produktion Nachhaltigkeitskriterien verbindlich in die Produktentwicklung integriert. Wieso sollte man dann nicht auch an Veranstaltungsdienstleistungen entsprechende Anforderungen stellen. Dies gilt insbesondere, da dies auch von den Kunden – gerade in Deutschland – erwartet wird. Es macht daher Sinn sich um das Thema zu kümmern bevor man vom Mainstream überholt wird.

Zur Person:
Dr. Markus Große Ophoff ist fachlicher Leiter und Prokurist des Zentrums für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (BDU). Zudem ist er Lehrbeauftragter für Veranstaltungsmanagement und Business Events an der Hochschule Osnabrück.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Thema Green Meeting gemacht? Oder
habt ihr weitere Fragen an Dr. Markus Große Ophoff? Wir freuen uns über
eure Beiträge und Fragen über die Kommentarfunktion hier im Blog.

eventsofa ist der Marktplatz für Event Locations im Internet. Hier findest du bequem und einfach die perfekte Location für deine Veranstaltung wie Green MeetingMeetingKonferenz oder andere Event Locations in Berlin.

Green Meeting: Eventplanung im Zeichen der Nachhaltigkeit

Green Meeting? – Kenn ich!

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der das nicht schon mal erlebt hat, diesen Moment in einem Gespräch, wenn man auf die Rückfrage des Gegenüber nach kurzem Zögern antwortet: “Klar weiß ich darüber Bescheid.” Diese und ähnliche Aussagen sind meistens ein untrügliches Zeichen dafür, dass man entweder noch niemals davon gehört oder eben nur eine vage Vorstellung davon hat, worum es tatsächlich geht. Letzteres dürfte bei der Erwähnung des Begriffs Green Meeting häufig der Fall sein.

WALD/WOOD by Wolfgang Wildner
WALD/WOOD by Wolfgang Wildner

Zunächst zu dem, was im Verlauf der letzten Jahre allen Branchenkennern und Beteiligten klar geworden sein dürfte. Die Durchführung von Veranstaltungen bringt teilweise massive Belastungen für die Umwelt mit sich. Angefangen beim CO2 Ausstoß verursacht durch die Anreise von Teilnehmern, über die Produktion großer Mengen von Abfall, bis hin zu erhöhtem Energie- und Wasserverbrauch. Bei der Durchführung eines Green Meeting sollen eben diese umweltbelastenden Auswirkungen reduziert werden.
Doch wie sieht das in der Praxis aus? Wie genau können Unternehmen und Agenturen, die das für ihre Kunden organisieren sollen, umsetzen? Wie sehen die Kriterien für ein Green Meeting tatsächlich aus? Und woran erkennt man eine “grüne” Veranstaltungsstätte?

Kriterien, Maßnahmen und Merkmale nachhaltiger Veranstaltungen

Die Kriterien für ein Green Meeting lassen sich bislang nicht in Zahlen ausdrücken. So gibt es beispielsweise keinen Maximalwert beim Stromverbrauch oder CO2 Ausstoß.
Wie also kann ein Veranstalter nun konkret an die Planung und Durchführung eines Green Meeting herangehen?
Hilfreich ist es, den Nachhaltigkeitsgedanken wirklich zu verinnerlichen und alle folgenden Überlegungen aus dieser Perspektive heraus anzustellen. Als Zielsetzungen ergeben sich u.a.

  1. die Reduzierung des CO2 Ausstoßes,
  2. die Schonung von Ressourcen, d.h. Papier, Wasser und Energie sparen und
  3. die Verringerung der Abfallproduktion.

Der nächste Schritt besteht in der Formulierung konkreter Maßnahmen zur Erreichung dieser Ziele. Hier eine Checkliste für eine relativ einfache und kostengünstige Planung und Durchführung eines Green Meeting:

  • Anreise mit der Bahn – bei der An- und Abreise der Teilnehmer sollte die Anbindung der Location an öffentliche Verkehrsmittel gewährleistet sein. Die Bahn erweist sich dabei als besonders emissionsarme Alternative.
  • Papier sparen – die Bereitstellung von Arbeits- und Informationsmaterial in digitaler Form für Laptop, Tablet und Smartphone ist eine papierlose und kostensparende Maßnahme.
  • Aus der Region – dies sollte nicht nur fürs Catering gelten. Kurze Transportwege führen in jedem Fall zu einem verminderten CO2 Ausstoß.
  • “Recycling” für alle(s) – ob es die Abfallbeseitigung, gebrauchtes Geschirr oder des Equipment betrifft. Nicht nur auf die Wiederverwertung von getrenntem Müll, sondern auch auf die Wiederverwendbarkeit von Gebrauchsgegenständen sollte geachtet werden.
  • Event Locations – insbesondere Hotels weisen häufig auf die Nachhaltigkeit im gesamten Betrieb des Hauses hin, in manchen Fällen werden auch entsprechende Pauschalangebote für Konferenzen und Tagungen angeboten. Eine große Auswahl an zertifizierten Veranstaltungsstätten findet sich in der Anbieter-Datenbank des GCB German Convention Bureau.
    Zu den derzeit vorhandenen Zertifizierungssystemen sei gesagt, dass sie alle ihre Vor- und Nachteile haben. Zum einen sind die Anforderungen an die Locations unterschiedlich hoch und zum anderen für den Veranstalter nicht immer auf den ersten Blick verständlich. Eine intensivere Auseinandersetzung, teilweise aber auch geringere Auswahl kann bei regional begrenzten Plattformen gefunden werden.
    Zertifizierungssysteme, z.B. das “Green Globe” können demnach als Orientierungshilfen dienen, es lohnt sich jedoch gezielt bei den einzelnen Event Locations nachzufragen.

Abschließend haben wir 5 unserer Top Locations für euer Green Meeting.

Unsere Top 5 Locations für euer Green Meeting

  1. Darmstadtium
  2. Umweltforum Berlin
  3. andel’s Hotel Berlin
  4. Elsa Brändström Haus
  5. Parkhotel Stuttgart Messe-Airport

Um euch die Planung und Organisation eures Green Meeting zu erleichtern, haben wir euch hier eine Checkliste als PDF Download vorbereitet: Checkliste Green Meeting (als PDF Download)

Weitere Top Green Meeting Locations und Tipps für euer nachhaltiges Event, von Green Meeting Tagungspauschalen bis zum nachhaltigen Catering findet ihr hier in unserem Green Meeting Special.

Ihr habt Ergänzungen oder wollt eure Erfahrungen mit anderen Veranstaltern teilen? Dann los! Wir freuen uns über eure Beiträge über die Kommentarfunktion im Blog.

eventsofa ist der Marktplatz für Event Locations im Internet. Hier finden Eventmanager aus Agenturen und Unternehmen über 3.000 Event Locations für MeetingKonferenz, Team Event oder Party.

Happy happy Birthday, eventsofa! Dein 1. Geburtstag

Wie alles begann

Am 1. August 2011 fing alles offiziell an. Der Gründungstag von eventsofa. Ein unglaublich spannendes und schnelles Jahr später ist für mich Anlass zurück zu blicken.

Einen richtig guten Location-Marktplatz, der mich schnell zu meinem perfekten Veranstaltungsort führt, das hab ich bei meiner Agentur Tätigkeit immer vermisst. Anfang letzten Jahres war es dann ganz klar: Ich nehm das einfach selbst in die Hand. Nebenbei konnte ich damit Beruf und Hobby noch besser zusammen bringen. Denn meine zweite große Leidenschaft sind Online Startups. Wie spannend jetzt ein eigenes zu haben.

Laptop, Sofa & los geht’s

Der Vorteil eines Online Startups: Es braucht nicht viel um zu starten. Und so legte ich mit meinem Laptop auf dem eigenen Sofa los. Ganz so isoliert wie das klingt war es dann aber nicht. Von Anfang an habe ich mich mit den unterschiedlichsten Leuten über meine Gründungsidee ausgetauscht. Auf formelle Weise wie beim Assessment des Start:Chance Coaching Programms und informell auf Startup Veranstaltungen und mit Freunden. So wurden Idee und Weg schnell immer klarer und konkreter. Und das kann ich nur jedem anderen Gründer raten. Habt keine Angst, dass euch jemand die Idee klaut, am Ende kommt es sowieso auf die Umsetzung an.

Das erste Mal CEO. Cool!

Nach einem sehr kompakten Juli mit 40 (Vorgründungs-)Coaching Stunden, dem Schreiben des Business Plans und allen bürokratischen Gängen, war es am 1. August 2011 vollbracht: Die eventsofa UG hat offiziell den Betrieb aufgenommen und ich bin in ein neues Zeitalter geschritten: das erste Mal CEO. Cool! Dennoch mussten Porsche, Yacht und Büro-Loft warten, denn meine Entscheidung hieß und heißt noch weiterhin: Bootstrapped. Und alles aus eigenen Mitteln zu finanzieren bedeutet konkret eher: in den privaten Räumen mit altem MacBook arbeiten. Das wiederum verlangte von mir als diszipliniertem Menschen noch stärkeres Selbstmanagement. Und das war der Punkt, an dem die Arbeits- und Zeittechniken Pomodoro und Scrum Einzug in meinen Berufsalltag hielten. 

Dranbleiben

Diese Formen der Arbeitsorganisation haben mir vor allem bei den ganzen Arbeiten vor dem Produkt Launch geholfen. Als noch kein richtiger Kundenkontakt bestand und als sich zudem die Entwicklungszeit verlängert hat und ich dann meine „Vorarbeiten“ ausweiten musste. Natürlich sinkt die Laune dann auch mal ab. Aber gerade hier ist es so wichtig dranzubleiben, seine Idee weiterzuverfolgen. Nach jedem Regentag scheint wieder die Sonne.

Der größte Moment: Das eigene Baby erblickt das Licht der Online Welt

Und so ließen die Erfolgserlebnisse nicht lang auf sich warten. Nach einer kurzen und erfolgreichen Beta-Phase erblickte eventsofa am 23. Februar das Licht der Online Welt – was für ein großartiger Moment. Einfach unbeschreiblich. Wenn monatelange Planungen aufgehen, sich in der Realität auszahlen und die Annahmen funktionieren und bestätigt werden. 

Fokus. Fokus. Fokus.

Seitdem reite ich auf einer Welle der Ereignisse, die die Zeit wie im Fluge vergehen lässt. Im Entwicklungs- und Marketingbereich folgt ein Highlight dem nächsten und es ist so viel geplant, die Ideen sprudeln nur so über. Aber, wie lautet hier das Zauberwort? Fokus. Fokus. Fokus. Richtig! Das ist nicht immer so einfach, will man doch am liebsten alles auf einmal.

Traumjob gefunden

Bei der ganzen Fokussierung auf die monatlichen Ziele gibt ein Tag wie heute wieder einmal Gelegenheit für einen größeren Blick. Und den möchte ich heute auf mich persönlich richten. Vor meiner eigenen Unternehmung mit eventsofa habe ich in fünf Berufsjahren viele Erfahrungen im Agentur- und Beratungsgeschäft gesammelt. Was ich aber allein in diesem Jahr als CEO gelernt habe ist unglaublich. In wie viele neue Bereiche ich eingestiegen bin, wie viele Erfahrungen ich gemacht habe, das übersteigt einfach alles bislang. Und ich finde es großartig sich wirklich in allen Bereichen auszukennen und alles auch mal gemacht zu haben. So habe ich auch angefangen programmieren zu lernen. Jawohl! 

Ich finde es so wichtig, wenn man selbst Mitarbeiter einstellt oder sich mit Mitarbeitern unterhält, dass man auch weiß was sie machen, was sie erzählen. Man kann sich auf einer ganz anderen Ebene austauschen.

Den anderen riesen großen Gewinn sehe ich darin eigene Maßstäbe zu setzen, die eigenen Ideale leben zu können und entsprechend die Unternehmenskultur zu prägen. Nach innen gegenüber den Mitarbeitern sowie nach außen gegenüber Kunden, Lieferanten und Partnern.

Kurz gesagt: Ich habe meinen Traumjob gefunden. Und ich freue mich unglaublich auf ein spannendes, ereignisreiches 2. eventsofa Jahr – Rock’n’Roll!


eventsofa ist der Online-Marktplatz für Event Locations. Hier findest
du bequem und schnell die perfekte Location für deine Veranstaltung,
wie MeetingKonferenzHochzeit und Geburtstagsfeier oder andere
Event Locations in Berlin.

Hurra! Gewonnen! Premium-Gutschein für Location-Meister

Präsentiere deine Event Locations oder deinen Veranstaltungsraum 1 Monat kostenfrei in der Premium Variante auf eventsofa – im Wert von € 49,95!*

Löse deinen Gutscheincode ein!
EM2012

Profitiere vom Premium Paket auf eventsofa:

  • Gewinne neue, passende Kunden & Veranstaltungen
  • Präsentiere bis zu 10 Locations, 100 Räume
  • Mit SEO & Erfolgsprüfung
eventsofa Gutschein zum Sieg
eventsofa Gutschein zum Sieg

 

 

 

 

 

 

*keine automatische Verlängerung nach Ablauf des Gutscheins

Das Marketing-Instrument Messe in Zeiten von Social Media & Co – ein Erfahrungsbericht

Letzte Woche war ich (Stefanie) auf der Event-Messe IMEX in Frankfurt. Vielleicht fragt sich der ein oder andere Digital Native unter euch was ich mit meinem Online-Startup auf so einem „Old School“ Marketing Dingens mache.

Deutschlandstand auf der IMEX 2012
Deutschlandstand auf der IMEX 2012

Allerdings: Messen verlieren in keiner Weise an Bedeutung im Marketing-Mix der Unternehmen. Laut Messe-Trend Bericht 2012 der AUMA (Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.) wollen fast ein Drittel (30%) der deutschen Aussteller ihre Aufwendungen für das Marketing-Instrument Messe in den nächsten zwei Jahren steigern. Mehr als die Hälfte (55%) will sie gleich halten und nur 15% planen Ausgabenkürzungen (Quelle: auma.de).

Wahrscheinlich machen es die meisten, weil’s die meisten noch machen 😉 In jedem Fall heißt es Präsenz zeigen. Bei der IMEX war das ein klarer Vorteil für mich: So viele unterschiedliche Event Locations an einem Ort, 10 Termine pro Tag – einfach großartig!

Und was ich immer wieder feststelle: der persönliche Kontakt bereitet einen wunderbaren Weg für die zukünftige Zusammenarbeit. Und so bin ich gespannt wie es weitergeht.

Bayern Stand auf der IMEX 2012
Bayern Stand auf der IMEX 2012

Aber auch die Messe passt sich ans digitale Zeitalter an: Kaum ein Aussteller und Besucher ohne das neue Präsentationstool iPad. Und dazu freies und funktionierendes WLAN. Allerdings könnte hier der digitale Arm in die virtuelle Welt noch besser genutzt werden: Via Twitter & Co könnten auch die einbezogen werden, die nicht persönlich bei der Messe sein können.

 

eventsofa ist der Online-Marktplatz für Event Locations. Hier findest
du bequem und schnell die perfekte Location für deine Veranstaltung,
wie MeetingKonferenzHochzeit und Geburtstagsfeier oder andere
Event Locations in Berlin.